Eneuerbar, sauber, elektrisch mobil

Die Pfalzwerke sind Kooperationspartner des Landkreises Kusel in Sachen Elektromobilität. Künftig kann an neun Schnellladestationen Strom getankt werden.

/

Die Pfalzwerke investieren seit vielen Jahren in den Ausbau von erneuerbaren Energien. Bereits seit 2010 haben sie in Pfalz und Saarpfalz für elektromobile Zweiräder ein Tanknetz entlang der wichtigsten Fahrradrouten aufgebaut – mittlerweile sind es knapp 100. 2012 weihten sie die erste Stromtankstelle für Autos in Ludwigshafen ein.

Mit dieser Expertise sind sie kompetenter Kooperationspartner für den Landkreis Kusel, der jetzt Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge aufbaut. Bis vor wenigen Jahren noch war die Auswahl an E-Fahrzeugen minimal und der Preis ein klares Hemmnis; auch die Akkureichweite genügte nur für regionale Fahrten, da ein Ladenetz fehlte. Die Parameter haben sich verändert: Nahezu jeder Autohersteller hat E-Fahrzeuge im Programm, die Akkuleistung hat sich deutlich gesteigert, die Technik der Ladestationen wurde verbessert und der Ladevorgang beschleunigt. Nun steigen Kommunen in den Ausbau der Infrastruktur ein.

Geladener Akku nach 30 Minuten

Die Idee: Während Autofahrer Besorgungen machen, kann über eine Schnellladestation der Akku in maximal einer halben Stunde bis zu 80 Prozent aufgeladen werden. Neun Standorte im Landkreis Kusel stehen fest. Hier werden 2017 neun Ladesäulen installiert, an denen jeweils zwei Fahrzeuge gleichzeitig Strom zapfen können.

/

Und so funktioniert es

Per App an PC, Smartphone oder Tablet kann sich der Autofahrer die gewählte Ladesäule freischalten lassen. Sobald das Fahrzeug über das Kabel mit der „Zapfsäule“ verbunden ist, kann man eigenen Besorgungen nachgehen. Abhängig vom Autotyp kann der Akku an einer Schnellladestation mit einer Leistung von 50 kW in circa 30 Minuten vollgetankt werden. Bezahlt wird per Girocard oder, so der Plan, auch kontaktlos via Smartphone – und schon fährt man umweltfreundlich und kostengünstig weiter.


Peter

Peter Hauffe – Technologie und Innovation, Pfalzwerke

In Zukunft E-mobil

„Elektromobilität wird zu einem festen Bestandteil der Energiewende werden. Notwendige Flexibilitäten und der Umweltschutz geben dabei den Ton an. Die Pfalzwerke als Infrastrukturbetreiber der Region treiben den Aufbau einer Lade-Infrastruktur aktiv voran. Schon heute überarbeiten wir die Planungsgrundsätze unserer Stromnetze dahingehend, dass viele Ladesäulen in das System intelligent integriert werden können, möglichst ohne kostenintensiven Netzausbau. Eine wichtige Rolle spielt dabei die digitale Kommunikation zwischen Netz und Elektroauto sowie Steuerungs- und Regelungsmaßnahmen.“