Sommerzeit – ja oder nein?

Die Europäische Kommission befragt EU-Bürger online, ob die Sommerzeit abgeschafft werden soll oder nicht.

Zweimal im Jahr wird sie umgestellt – die Uhrzeit. Und zweimal im Jahr fragen alle nach dem Vor oder Zurück, dem Sinn und Unsinn der Uhrenumstellung. Nun beschäftigt sich auch die Europäische Kommission mit dem Thema. Bereits seit 1996 ist für alle EU-Staaten die regelmäßige Zeitumstellung vorgesehen. Damit könnte jedoch bald Schluss sein.

Online-Umfrage

510 Millionen EU-Bürger haben jetzt die Qual der Wahl: Sommerzeit abschaffen – ja oder nein? Für viele scheinbar keine Qual, denn schon nach wenigen Stunden war der EU-Server überlastet und nicht mehr erreichbar. Noch bis zum 16. August kann jeder Bürger der Europäischen Union online seine Meinung zu dem Thema abgeben. Das daraus resultierende Ergebnis ist dann die Grundlage für weitere Schritte der Europäischen Kommission.

Vor- und Nachteile der Sommerzeit

Aus Gründen der Energieeinsparung wurde die Sommerzeit in Deutschland 1980 – in anderen Ländern schon viel früher – eingeführt. Doch genau dieser Aspekt wird von vielen kritisiert, Einsparungen würden laut wissenschaftlichen Studien kaum ins Gewicht fallen. Viel eher, so die Kritiker, komme es zu körperlichen Auswirkungen, wie beispielsweise Schlafstörungen. Die Befürworter der Sommerzeit haben aber auch ein gutes Argument: Im Sommer ist es eine Stunde länger hell, sodass man sich länger im Freien bewegen könne.