Food-Bowls

Gesunde Vielfalt, kunstvoll in Schüsseln arrangiert: Die Rede ist von Food-Bowls. Stellen Sie die bunten Potpourris ganz einfach selbst zusammen!

Marokkanische Bowl

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 rote Paprika
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 große Süßkartoffel
  • 2 rote Zwiebeln
  • 7 EL Olivenöl
  • 4 TL Ras-el-hanout
  • 250 g Couscous
  • 4 Karotten
  • 4 TL Sesam
  • ein paar Stängel Minze
  • Kerne von ½ Granatapfel
  • 1 EL Weißweinessig
  • 250 g Tomaten
  • 1 Gurke
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 150 g Schafskäse
  • Salz
  • Pfeffer

Und so wird's gemacht:

1. Das Gemüse waschen und die Süßkartoffel und rote Zwiebeln schälen. Paprika, Fenchel, Süßkartoffel und rote Zwiebeln in Würfel schneiden, mit Ras-el-hanout und 3 EL Olivenöl in einer Schüssel mischen. Auf einem Backblech verteilen und im Ofen bei 180 Grad etwa 25 Minuten braten.

2. Couscous mit 500 ml kochendem Salzwasser übergießen und etwa acht Minuten quellen lassen.

3. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Karotten fein raspeln, Minzeblätter klein zupfen. Karotten, Sesam, Minze und Granatapfelkerne mischen. Mit 2 EL Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Tomaten in Spalten und Gurke in kleine Würfel schneiden. Olivenöl mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verquirlen, Tomaten- und Gurkenstücke damit mischen.

5. Kichererbsen in ein Sieb gießen und abspülen. Schafskäse in Würfel schneiden.

6. Couscous, Ofengemüse, Karottensalat, Tomaten-Gurkensalat und Kichererbsen in einer Schale anrichten und mit Schafskäsewürfeln bestreuen.

Asiatische Bowl (vegan)

Zutaten (für 4 Personen)

  • 200 g Reisnudeln
  • 4 Karotten, 1 Gurke, 150 g Rotkohl
  • 4 kleine Romanasalate
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Glas Bambusschößlinge
  • 4 EL Erdnüsse
  • je ein Bund Koriander und Minze
  • 4 TL weißer Sesam
  • 2 TL Schwarzkümmel

Für das Dressing:

  • 1,5 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer, 3 EL Sojasoße
  • 5 EL Ahornsirup, Saft von 1,5 Limetten
  • 120 g Erdnussbutter, 70 ml Wasser

Und so wird's gemacht:

1. Die Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten quellen lassen.

2. Karotten schälen und fein raspeln. Gurke schälen und in Stifte schneiden. Rotkohl in sehr feine Streifen schneiden. Romanasalate waschen und in kleine Stücke zupfen.

3. Frühlingszwiebeln in dünne Streifen schneiden. Bambusschößlinge in einem Sieb abtropfen lassen. Erdnüsse grob hacken.

4. Für das Dressing Knoblauchzehen und Ingwer schälen und fein hacken. Gemeinsam mit Sojasoße, Ahornsirup, Limettensaft, Erdnussbutter und Wasser mit einem Schneebesen zu einer homogenen Soße verrühren.

5. Reisnudeln, Karotten, Gurke, Rotkohl, Salat und Sprossen in einer Schüssel anrichten. Mit dem Dressing beträufeln und mit Frühlingszwiebeln, Nüssen, Sesam, Schwarzkümmel, Koriander und Minze bestreuen.

Frühstücks-Smoothie-Bowl

Zutaten (für 4 Personen)

  • 300 g Joghurt
  • 2 Bananen
  • 600 g gefrorene Himbeeren
  • 6 EL Haferflocken
  • 12 EL Orangensaft
  • 4 EL Agavendicksaft

Für das Topping

  • ½ Banane, ½ Mango
  • 4 EL Granatapfelkerne
  • 4 EL Kokoschips
  • 4 TL Kakaonibs

Und so wird's gemacht:

1. Bananen in Stücke schneiden. Im Standmixer zusammen mit den gefrorenen Himbeeren, Joghurt, Haferflocken, Orangensaft und Agavendicksaft zu einer homogenen Masse mixen.

2. In eine Schüssel füllen und nach Belieben mit Bananenscheiben, Mangospalten, Granatapfelkernen, Kokoschips und Kakaonibs garnieren.

Sie sind auf der Suche nach weiteren gesunden Leckereien? Dann probieren Sie doch unseren frischen exotischen Obstsalat.


Eine Schwäche für Schokolade und Backwerk, damit war der Grundstein für Ninas Foodblog Chocomande gelegt. Hier postet sie seit einiger Zeit Back- und Kochrezepte – am liebsten mit Schokolade. Genauso wichtig sind ihr frische, saisonale Zutaten, die nachhaltig produziert worden sind.