Wandertipp

Kultur inklusive

Mitarbeiter der Pfalzwerke kennen ihr Versorgungsgebiet buchstäblich wie ihre eigene Westentasche und verraten dieses Jahr ihre ganz speziellen Wandertipps!

Diese Tour passt sowohl für heiße wie für durchwachsene Sommertage. Sie lässt sich je nach Kondition erweitern, Schauer können bei einer Rast "ausgesessen" werden oder man erholt sich im Schatten von der Sonne. Los geht’s in Neustadt am Parkplatz Andergasse auf dem gut ausgeschilderten Weg in Richtung Klausenthalhütte durch die Weinberge. Kurz vor der Klausentalhütte folgt man der Markierung blauer Punkt rechts in den Wald bis zur Hütte. Bei heißem Wetter kann hier der erste Stopp für ein Pfälzer Erfrischungsgetränk genutzt werden und eine deftige und leckere Brotzeit gibt es noch oben drauf. Für Familien mit Kindern ist hier auch ein kleiner und feiner Spielplatz mit ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden.


Der nächste Abschnitt führt über einen gut ausgeschilderten Waldweg zum Zeter Berghaus. Hier wartet schon die nächste sehr schöne Einkehrmöglichkeit mit einem unbezahlbaren Blick auf die Rheinebene. Sollte man einen der begehrten Sitzplätze ergattern. kann man es hier auch durchaus eine ganze Weile aushalten.





Nach einer weiteren halben Stunde Fußmarsch durch den Wald hat man bereits das Hambacher Schloss erreicht. Eine kleine Bank auf dem Weg ist perfekt platziert – von hier aus blickt man direkt auf das Hambacher Schloss, die Wiege der deutschen Demokratie.








 -
Historischer Platz: Das Hambacher Schloß gilt als die Wiege der Demokratie.

Nach einem kurzen Rundgang auf dem Hambacher Schloss geht's dann wieder zurück nach Neustadt. Für extrem hungrige und durstige Wanderer bietet auch die Andergasse noch gute Möglichkeiten, um den Tag ausklingen zu lassen.


„Das Hambacher Schloss ist nicht nur für Ortsunkundige geradzu ein Muss. Die Aussicht ist bei gutem Wetter fantastisch.“
Patrick Wiedemann, Leiter Vertrieb und Marketing REPA GmbH Elektrotechnik




Tourdetails

Start und Ziel: Parkplatz Andergasse, Neustadt a.d.Weinstraße

Strecke: zirka 5 Kilometer

Schwierigkeit: leicht; festes Schuhwerk sinnvoll

Dauer: zirka 1,5 Stunden

Besonderheiten: Die Tour lässt sich leicht erweitern; sie bietet viele Einkehrmöglichkeiten mit schönem Weitblick – und natürlich das Hambacher Schloss.

Detaillierte Infos bietet der: Neustadt-Hambacher Schloss


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.