Wandertipp

Die Burgentour

Pfalzwerke Mitarbeiter kennen das Versorgungsgebiet buchstäblich wie ihre eigene Westentasche und verraten dieses Jahr ihre ganz speziellen Wandertipps.

Der Pfälzer Weinsteig lässt sich in elf Etappen erwandern. Pfalzwerke-Netzteam-Mitarbeiter und passionierter Wanderer Peter Dreisigacker ist von der abwechslungsreichen Etappe neun begeistert – das bezieht sich nicht nur auf die Landschaft sondern auch auf die Einkehrmöglichkeiten. Eine Tour mit einer ganzen Reihe von Burgen und Burgruinen mit entsprechendem Weitblick.

Dafür braucht man etwas Kondition, gutes Schuhwerk und zur Sicherheit eine Wanderkarte. Los geht’s am Kurpark Annweiler zunächst durch Esskastanienwälder hinauf zur Burg Trifels.

 -
Burg Trifels
 -
Highlights auf dem Weg: Ruine Anebos

Danach flankieren imposante Sandsteinfelsen und Kliffe den Weg, der unterhalb der Ruine Anebos weiterführt und nach einem kurzen Abstieg direkt wieder bergauf zur Ruine Neukastell. Von dort hat man Blick auf die Madenburg – und damit das nächste Wanderziel direkt im Visier. Dazu geht’s bergab am Slevogthof vorbei durch Leinsweiler mit gemütlichen Einkehrmöglichkeiten zur Halbzeit der Strecke.


„Eine schöne Abwandlung der Tour: von der Madenburg über den Kramer Pfad zurück nach Annweiler.“

Peter Dreisigacker, Pfalzwerke Netzservice Netzteam Südpfalz


Wer noch Durchhaltevermögen hat, marschiert gemütlich weiter durch Weinberge und schattige Wälder und erreicht eine der ältesten Burganlagen der Pfalz – die Madenburg mit der bewirtschafteten Burgschänke, wo man nach dem Aufstieg hoch oben die Mittagspause genießen kann. Danach führt zunächst ein schmaler Pfad über das Kaiserbachtal weiter zur Ruine Landeck. Wenn das Wetter mitspielt hat man hier einen weiten Blick über die Rheinebene. Ein letzter Abstieg und das Etappenziel Klingenmünster ist erreicht.

Tourdetails

Start: Kurpark Annweiler

Ziel: Klingenmünster oder ab Madenburg zurück nach Annweiler über den Kramer Pfad

Strecke: zirka 17,5 Kilometer

Dauer: 5,5 Stunden

Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll, festes Schuhwerk und Kondition empfohlen

Besonderheiten: Burgen, Burgen, Burgen


Bitte aktivieren Sie Java Script um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.